Inoffizielles sidux-Blog

Dienstag, 23. März 2010

Was tun, wenn KWin abstürzt?

Filed under: sidux — zulu9 @ 2:33
Tags: , , , , , , ,

Ab und zu stürzt mir der KDE-Fenstermanager KWin ab. Die Folge ist, dass alle Fenster ihre Ränder verlieren und die Arbeitsfläche weder auf Mausklicks, noch auf Tastatureingaben reagiert. In dem Fall habe ich bisher den X-Server gewaltsam beendet. Dabei verliert man allerdings den Inhalt aller Fenster inkl. aller Dateien, die noch nicht gespeichert wurden.
Oft kann man aber noch in drei einfachen Schritten auf ein TTY wechseln und von dort KWin neustarten.🙂

So bekommt man KWin wieder, ohne die momentane X-Sitzung beenden zu müssen:

  1. Wechsel zu TTY1:
    STRG+ALT+F1 drücken
  2. Als normaler User einloggen und folgendes eingeben:
    DISPLAY=:0 kwin
  3. Wechsel zurück zur X-Sitzung:
    ALT+F7 drücken

Jetzt sollte KWin wieder gestartet sein und die Arbeitsfläche sich wieder normal bedienen lassen.

Mit dieser Methode kann man übrigens jedes Programm von einem TTY aus in einer X-Sitzung starten. Man muss nur als der User angemeldet sein, unter dem auch die X-Sitzung läuft.
Es sollte mit anderen Fenstermanagern also ebenfalls funktionieren.

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: