Inoffizielles sidux-Blog

Samstag, 16. Januar 2010

KDE 4: Vorschaubilder für Videos in Dolphin


In KDE3 hatte man schöne Vorschaubilder für Videodateien (z.b. in Konqueror). Dies ging lange Zeit in KDE 4 mit Dolphin nicht. Seit einiger Zeit ist es aber mit etwas Konfigurationsaufwand möglich KDE 4 und damit auch Dolphin in Debian dazu zu bringen Vorschaubilder für Videos zu erzeugen.

So gehts:
Als erstes installiert man das Paket mplayerthumbs (als root-Benutzer in einem Terminal):
apt-get update && apt-get install mplayerthumbs

Jetzt startet man (als normaler Benutzer) das Programm mit „mplayerthumbsconfig“

mplayerthumbsconfig screenshot

mplayerthumbsconfig

Dort muss man als als Backend „MPlayer“ einstellen. Die Einstellung für die „Filmstreifen“ ist Geschmackssache und hat nur dekorative Auswirkungen.

In den Einstellungen von Dolphin (Einstellungen -> Dolphin einrichten) kann man jetzt unter Allgemein -> Vorschauen die Vorschau für Videodateien aktivieren.

dolphin configuration for preview icons

Einstellungen in Dolphin

Und so sieht es dann aus:

dolhpin videothumbs for folder icon

Dolphin Videothumbnails #1

dolhpin videothumbs

Dolphin Videothumbnails #2

Die Vorschaubilder werden nicht nur in Dolphin benutzt. Auch auf der Arbeitsfläche und den Dateidialogen werden sie (falls dort jeweils aktiviert) verwendet.

4 Kommentare »

  1. Danke dafür, insbesondere da meine Tochter noch nicht lesen kann & ihre Filme gerne nach Vorschaubild aussucht🙂

    Kommentar von qord — Montag, 18. Januar 2010 @ 12:43 | Antworten

  2. Jetzt hättet ihr nur noch dazu sagen müssen, dass die Versionen in Debian sid (sidux) arg von Bugs zerfressen sind und einmal per Vorschau angezeigte Objekte dauerhaft den Datenträger blockieren, man also USB-Sticks nicht einfach wieder aushängen kann.

    Kommentar von Hannes — Sonntag, 28. Februar 2010 @ 7:59 | Antworten

  3. Kann ich hier nicht beobachten. Keine Probleme mit mplayerthumbs und USB-Sticks. Ab und zu hängt sich Dolphin beim Erstellen der Thumbnails auf, vorallem anscheinend bei .mp4-Files. Aber wie gesagt, sonst tut das hier zumindest prima.

    Kommentar von zulu9 — Sonntag, 28. Februar 2010 @ 14:32 | Antworten

  4. Für deine hilfreiche Anleitung – dicken Dank an dich zulu9🙂

    Kommentar von Michael — Mittwoch, 27. November 2013 @ 21:35 | Antworten


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: