Deutsche Sprachausgabe in KDE 4


Sprachausgabe in KDE ist schon lange möglich, war aber für Deutsch immer relativ kompliziert einzurichten. Dies liegt vor allem daran, dass einige benötigte Komponenten unter recht merkwürdigen und restriktiven Lizenzen stehen. Das hat sich leider auch mit KDE 4 nicht geändert. Etwas leichter als damals ist die Installation allerdings schon geworden, da MBROLA und zwei deutsche Stimmen jetzt im non-free Repository von Debian sind.

Achtung: Zur Zeit wohl von Bugs gebissen
Die Synthese bricht leider immer nach einigen Silben oder Wörtern ab. Den Grund dafür habe ich noch nicht gefunden. Das Problem trat, wenn ich mich richtig erinnere, mit KDE 4.2 noch nicht auf. In diesem Zustand ist das Ganze natürlich ziemlich unbrauchbar. Trotzdem habe ich hier schon mal alle nötigen Schritte zusammengestellt und Screenshots gemacht. Eventuell findet ja jemand raus, wieso es nicht mehr als ein paar Silben bzw. Wörter am Stück reden will.

Und so geht’s:

Als erstes die nötigen Pakete installieren. (Achtung: MBROLA und die Stimmen sind in contrib / non-free).
apt-get update && apt-get install kttsd kmouth mbrola mbrola-de6 mbrola-de7

Jetzt brauchen wir noch TXT2PHO, welches leider nicht über Apt zu installieren ist.
Von dieser Seite die Datei txt2pho.zip runterladen und dann als root-Benutzer folgendermaßen installieren:
unzip -d /usr/share/ txt2pho.zip
chmod +x /usr/share/txt2pho/txt2pho
cp /usr/share/txt2pho/txt2phorc /etc/txt2pho

Jetzt müssen in der Datei /etc/txt2pho folgende Pfade angepasst werden.
DATAPATH=/usr/share/txt2pho/data/
INVPATH=/usr/share/txt2pho/data/

Das geht z.B. mit mcedit in der Konsole sehr einfach.
mcedit /etc/txt2pho

Die markierten Zeilen wurden angepasst

Die markierten Zeilen wurden angepasst

Jetzt kann man in den Systemeinstellungen unter Zugangshilfen die Sprachausgabe einrichten.

Systemeisntellungen -> Zuganshilfen

Systemeinstellungen -> Zugangshilfen

Sprecher -> Hinzufügen

Sprecher -> Hinzufügen

Einstellungen für den Sprecher

Sprache und Synthesizer wählen

Im Konfigurationsdialog für den Sprecher müssen dann die Pfade zu MBROLA, TXT2PHO und den Stimmen eingetragen werden (KTTS findet einiges davon automatisch).
txt2pho-Programmdatei /usr/share/txt2pho/txt2pho
Mbrola-Programmdatei /usr/bin/mbrola
Die Stimmen für MBROLA liegen in /usr/share/mbrola/voices/ (de6 für eine männliche und de7 für eine weibliche Stimme).

Sprecherkonfiguration

Sprecherkonfiguration

Zur Zeit gibt es einen Bug, der dazu führt, dass KTTSD mitten in der Ausgabe abbricht. In den meisten Fällen hilft es, als Audio-Ausgabe für KTTSD von Phonon auf ALSA umzustellen.

Audio-Ausgabe auf ALSA umstellen

Audio-Ausgabe auf ALSA umstellen

Jetzt kann man KTTSD aktivieren.

Sprachausgabe aktivieren

Sprachausgabe aktivieren

Dann noch mit OK bestätigen und die Sprachausgabe sollte (sollte! 😉 ) laufen.

Ein einfacher Weg zu testen, ob alles klappt ist KTTSD direkt über D-Bus anzusprechen:
qdbus org.kde.kttsd "/KSpeech" say "Hier spricht dein Computer" 0
Wenn man was hört, hat es geklappt.

KMouth ist eine einfache GUI, die eingegeben Text vorliest.

KMouth bei der Arbeit

KMouth bei der Arbeit

KTTSMgr bringt einem ein Icon im Systemabschnitt des Panels für leichten Zugang zu den Einstellungen und der Möglichkeit den Inhalt der Zwischenablage vorzulesen.

KTTSMgr Icon

KTTSMgr Icon

Advertisements

8 Kommentare zu “Deutsche Sprachausgabe in KDE 4

  1. txt2pho ist im aktuellen mbrola Paket schon integriert. Also einfach nur per Paketmanager mbrola und mbrola-de6 und mbrola-de7 installieren und im KTTSD folgendes einrichten:
    Sprache: Deutsch
    Synthesizer: Hadifix
    Dann die neu entstandene zeile anklicken und auf Bearbeiten folgendes ändern, wenn nicht schon automatisch eingerichtet:
    txt2pho Programmdatei: /usr/share/mbrola/txt2pho
    mbrola Programmdatei: /usr/share/mbrola/mbrola
    Et voila!

  2. hmm. laut apt-file show mbrola ist txt2pho nicht dabei (findet sich bei mir auch unter /usr/share/mbrola/ nicht) und auch die mbrola Programmdatei liegt hier und laut apt-file in /usr/bin

    mbrola:
    Installiert: 3.01h-1
    aus dem normalen debian non-free repo.

  3. Pingback: Thomas K. (zulu9) 's status on Sunday, 06-Sep-09 04:30:24 UTC - Identi.ca

  4. Pingback: Thomas K. (zulu9) 's status on Sunday, 06-Sep-09 04:31:19 UTC - Identi.ca

  5. hallo zulu9,

    Zitat:“Im Konfigurationsdialog für den Sprecher müssen dann die Pfade zu MBROLA, TXT2PHO und den Stimmen eingetragen werden (KTTS findet einiges davon automatisch).
    txt2pho-Programmdatei /usr/local/bin/txt2pho“

    ich denke die liegt bei Deiner Installation in „/usr/share/txt2pho“

    Mfg veco

  6. Danke veco für den Hinweis. Du hast recht. Die Pfadangabe stammt noch aus einer älteren Anleitung und ich habe die beim Aktualisieren übersehen. Ist im Artikel jetzt geändert. Danke!

  7. beschäftige mich auch gerade mit Sprachausgabe -eingabe für Sehbehinderte unter Linux.

    Hab auch bereits das Knoppix/Adriane Projekt getestet aber das war auch nicht das Gelbe von Ei.
    http://www.knopper.net/knoppix-adriane/

    Leider fehlt da eine Spracheingabe, gibt es da was?

    Gibt es von Sidux eine LiveCD mit fertig konfigurierter Sprachausgabe und -eingabe und Zoom?
    Oder kennt ihr andere LiveCD?

  8. Pingback: 2010 in review (Wordpress stats) « Inoffizielles sidux-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.