Inoffizielles sidux-Blog

Montag, 20. Oktober 2008

OpenOffice.org 3.0 in Experimental


Das neue OpenOffice ist in debian/experimental. Und es ist gut. Vor allem lädt und läuft es erheblich schneller als die alte Version. Weil Lenny bald erscheint, ist es nicht in debian/unstable, sondern (wie KDE4) in debian/experimental.
Also Vorsicht!
Wer OpenOffice 3.0 haben will, muss daher eine Extrazeile in /etc/apt/sources.list.d/debian.list hinzufügen:
deb http://ftp.us.debian.org/debian/ experimental main

Außerdem ist es ratsam, vorher die alten OpenOffice-Pakete zu entfernen. Bei mir waren das diese hier. Einige davon wurden allerdings auch gleich wieder installiert. Ob ein einfaches Update funktioniert, habe ich nicht getestet.

Jetzt kann man OpenOffice.org 3.0 (auf Deutsch) installieren:
Eine Zeile, als root
apt-get update && apt-get install -t experimental openoffice.org openoffice.org-l10n-de openoffice.org-help-de openoffice.org-kde  openoffice.org-thesaurus-de

Hier noch einige Screenshots:

4 Kommentare »

  1. Danke für das kompakte How-To

    Kommentar von xadras — Dienstag, 21. Oktober 2008 @ 20:47 | Antworten

  2. Nach einer Frage im Sidux-Forum hierher verwiesen worden und rot geworden…
    Hätte ich mit etwas mehr Suchintensität vielleicht auch noch gefunden…

    Vielen Dank für die kompakte Anleitung.

    Gruß aus Offenburg

    Kommentar von Edgar "Fast Edi" Hoffmann — Montag, 15. Dezember 2008 @ 12:41 | Antworten

  3. Ich hätte da doch noch eine Anmerkung/Frage:
    Leider habe ich jetzt keine Einträge im KDE-Menü.
    Kann ich bedenkenlos das Paket „openoffice.org3.0-debian-menus_3.0-9354_all.deb“ per dpkg installieren, oder verhagelt mir das irgendetwas?
    Apt-get findet etwas mit dieser Bezeichnung leider nicht in den Repos…

    Für einen Tip wäre ich recht dankbar.

    Gruß aus Offenburg

    Kommentar von Edgar "Fast Edi" Hoffmann — Dienstag, 16. Dezember 2008 @ 10:38 | Antworten

  4. Wo kommt das Paket denn her? Ich würde auf keinen Fall irgendwelche Ubunut-Pakete oder sowas installieren. Damit zerhagelst du dir das System am Ende nur. Hier hat OpenOffice aber auch brav Einträge unter „Büroprogramme“ angelegt. Versuch mal ein „update-menus“ (am besten einmal als root und einmal als User), gefolgt von einem Relogin.

    Kommentar von zulu9 — Dienstag, 16. Dezember 2008 @ 10:46 | Antworten


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: