Inoffizielles sidux-Blog

Sonntag, 30. März 2008

Kirocker – Amarok in Partylaune

Filed under: sidux — zulu9 @ 21:21
Tags: , , , ,

Seit neuestem befindet sich in Xadras Repo eine sehr nette Erweiterung für Amarok namens Kirocker.
Mit Kirocker kommt ein Kicker-Applet, auf das ich hier aber nicht eingehen werde, da ich es eher störend empfand. Das Geniale an Kirocker ist meiner Meinung nach der Vollbildmodus. Dieser bietet eine sehr hübsche und übersichtliche Ansicht, inklusive Albumcover, Songtexten und der Möglichkeit ein Lied vor- oder zurückzuspringen.
Die Bilder sprechen wohl für sich:
Kirocker Screenshot #1Kirocker Screenshot #2

Und so geht’s:

  1. Xadras Repo hinzufügen (eine Zeile, als root)
    echo "deb http://sidux.wuertz.org sid main" >> /etc/apt/sources.list.d/xadras.list && apt-get update

    Apt beschwert sich über fehlende Gpg-Keys. Das ist normal und wird mit dem nächsten Schritt behoben.

  2. Keyring installieren (eine Zeile, als root)
    apt-get install xadras-keyring && apt-get update

    Jetzt sollte Apt auch nicht mehr meckern.

  3. Kirocker installieren (als root):
    apt-get install kirocker

Jetzt kann man Kirocker über das Kmenü (unter Multimedia) oder eine Konsole (als User!) aufrufen.
Es ist auch möglich Kirocker aus Amarok heraus zu starten. Dazu muss man unter Extras -> Skript-Verwaltung das Kirocker-Skript starten. Danach kann man über einen Rechtsklick auf ein Lied in der Playlist Kirocker starten.

Kirocker Konfigurieren:
Kirocker ist sehr einfach zu Konfigurieren. Oben rechts befinden sich 3 Symbole.
Kirocker Screenshot #3 Icons
Das erste schaltet zwischen den beiden Ansichten (mit oder ohne Songtext, sieht Screenshots oben) um, das zweite öffnet die Auswahl der Themes und das dritte schließt Kirocker.

3 Kommentare »

  1. sehr cool. leider nicht für 64bit system ohne chroot. na – vielleicht kommt ja noch ein portierung.
    darkstar
    p.s. kann man eigentlich helfen, um auf 64bit zu portieren? (wenn man kein coder ist….)

    Kommentar von darkstar — Dienstag, 1. April 2008 @ 6:17 | Antworten

  2. Wie’s der Zufall so will, habe ich mir gestern Abend ein .deb für 64Bit gebaut, das anscheinend auch problemlos funktioniert.

    Ging relativ einfach:

    * Sourcen von hier: http://sidux.wuertz.org/dists/sid/main/source/ holen
    * Auspacken
    * mit dpkg-buildpackage -rfakeroot im entpackten Verzeichnis .deb bauen
    * Solange die von dpkg-buildpackage angemäkelten fehlenden Abhängigkeiten nachinstallieren, bis es durchläuft😉
    * Das entstandene .deb (Im Verzeichnis drüber zu finden) mit dpkg -i installieren.

    Fertig, rockt!

    Kommentar von qord — Dienstag, 1. April 2008 @ 11:58 | Antworten

  3. @qord:
    vielen dank. funktioniert einwandfrei. super anwendungen – kirocker rockt.

    Kommentar von darkstar — Dienstag, 1. April 2008 @ 17:55 | Antworten


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: